Sie fragen sich was es bringen soll 15 Minuten auf einen Punkt an der Wand zu blicken? Ganz einfach: es verändert die Welt. Tai Chi, Chi Gong, Mediation, Kontemplation, Yoga... die Techniken werden in der westlichen Welt immer hoffähiger. Und doch fällt der Zugang vielen Menschen schwer, weil diese Dinge mit Esoterik und weichen Faktoren in Verbindung gebracht werden. Wenn die Teilnehmer in einen Zustand meditativer Praxis geraten, einfach durch die Musik, ohne dass dies mit erhobenem Zeigefinger erzwungen oder „erläutert“ wurde, und wenn sie dabei erkennen, welchen positiven Ersteffekt dies hat, ist ein wichtiger Schritt getan. Es gibt keine Alternative zu einer zukunftsorientierten Personalarbeit, als das „Sich-öffnen“ für Methoden der Achtsamkeit und des Bewusstseins. Diese Methoden in den persönlichen Werkzeugkoffer hinzuzunehmen schafft erweiterte Räume.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme für eine individuelle Beratung.

» Zur Bildergalerie Meditatives