Die Drumsticks aus einem Sticky Wicked Event werden verwendet, um Botschaften darauf zu hinterlassen. Zum Beispiel um als lesbarer Anker zurück mit an den Arbeitsplatz genommen zu werden. Sie können unter den Teilnehmern auch ausgetauscht werden und so den Dialog fördern. Sie können jedoch auch als Loslass-Ritual eingesetzt werden. Dabei haben die Teilnehmer Gelegenheit, hemmende Glaubenssätze zu identifizieren und auf dem Stick zu notieren. Im Anschluss wird jeweils das positive Pendant dazu gesucht und auf den anderen Stick notiert. Mit beiden Sticks wird Musik gemacht um zu verdeutlichen, dass ein Umgang mit den Herausforderungen nur dann möglich ist, wenn wir stets beide Seiten wahrnehmen und das Gesetz wertschätzen, dass jede helle Seite auch eine Schattenseite birgt. Und umgekehrt.

Anschließend wird der Fokus auf die positiven Glaubenssätze gelegt, indem die Drumsticks mit den negativen Glaubenssätzen gemeinsam an einer Feuerstelle verbrannt werden. In einer Moderation werden unterstützende Faktoren genannt, um diese Glaubenssätze aufzulösen und bildlich, in Form von (ökologischem) Brandbeschleuniger, in das Feuer gegeben. Innerem Frieden und Freude wird Raum gegeben, während das Feuer wächst. Wir verwenden hierfür Drumsticks aus 100% Holz und ohne Lacke.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme für eine individuelle Beratung.

» Zur Bildergalerie Drumsticks-Ritual