Sie lassen Ihre Unternehmensleitung, Führungskräfte und Mitarbeiter durch die Kombination der musikalischen Erlebniselemente mit modernsten Techniken der Gruppenarbeit unerwartet weitreichende Erkenntnisse und nachhaltige Ergebnisse für das Unternehmen und sich selbst ableiten.

Sie und Ihr Unternehmen stehen an einem entscheidenden Wendepunkt – Sie wissen, dass es anders und besser sein kann, aber nicht wie? Sie haben das notwendige Vertrauen darin, dass das Wissen um die Lösung bereits in den Mitarbeitern Ihres Unternehmens angelegt ist? Dann bieten unsere Workshops die Mittel, um diese versteckten Potenziale zu entfalten.

Am Anfang der Workshops steht der Aufbau eines Referenzerlebnisses – Eine Herausforderung wird geschaffen. Mit den meisten Vorstellungen eines typischen „Arbeitsbeginns“ wird bewusst gebrochen. Die Teilnehmer erhalten Trommeln und melodische Schlaginstrumente und erleben mit allen Sinnen einen gemeinschaftlichen, ersten Erfolg. Es folgt ein „kognitiver“ Teil, meist verbunden mit einem technischen Experiment, der mit Wissen und Informationen vor allem „Kopfmenschen“ abholt, denen der Zugang zum Sinn des gemeinsamen Musizierens noch schwerfällt. Nach diesem Erlebnis ist allen Teilnehmern klar, dass es nicht primär um einen Trommelkurs geht, sondern dass Musik genutzt wird, um bewusst ein für die Majorität der Teilnehmer unbekanntes System zu betreten (Verlassen der Komfortzone). Hier wird Potenzialentfaltung real spürbar und neue Lernerfahrungen möglich.

In einem zweiten interaktiven Teil wird diese Energie genutzt, um noch tiefer in die Musik einzusteigen und das Referenzerlebnis auszubauen. Die Teilnehmer sind berührt und bereit hinzublicken, worum es im Grunde geht:

Agil funktionierende Unternehmen zu schaffen, in denen Menschen begeistert zusammenarbeiten, die über einen inneren Frieden verfügen, Freude von sich aus generieren können und mit dem was sie tun und wer sie sind im Einklang stehen. Das klingt wie eine idealisierte Kunstwelt, doch das Erstaunliche ist, dass die Teilnehmer wissen, dass sie genau so ein Feld vorher in der Musik erlebt haben.

Deshalb ist es ein Referenzerlebnis, das die Bereitschaft der Mitarbeiter erzeugt, am Unternehmen und an sich selbst zu arbeiten.

Dieses Arbeiten an sich und dem Unternehmen geschieht dann z.B. in Gruppenarbeiten wie World Café, Open Space oder Marktplätzen. Die Dynamik dieser Verfahren sind mit der klassischen Durchführung z.B. eines World Café nicht vergleichbar, weil sie von der Dynamik der vorherigen Interaktion getragen werden und immer wieder darauf reflektiert wird. Zum Ende werden die Ergebnisse mittels Pecha Kucha in der Gruppe vorgetragen. Das Festival-Format für Präsentationen ist vielen bekannt, doch auch hier kommen interaktive Elemente zum Einsatz und lassen einen Vergleich mit der klassischen Methode nicht zu.

Die Ergebnisse sprechen für sich: Entwicklungspakete für eine gemeinsame, persönlich und wirtschaftlich prosperierende Zukunft, die von sich öffnenden Mitarbeitern selbst erarbeitet und getragen werden.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme für eine individuelle Beratung.

» Zur Bildergalerie Workshops