Sie erfahren von Matthias Jackel, weshalb in tausenden Veranstaltungen, in denen Millionen von Teilnehmern miteinander Musik machten, am Ende immer ein Erfolgserlebnis stand und was sich daraus für Unternehmen, Menschen und Gesellschaft ableitet.

Die Definition einer Keynote ist eindeutig und dennoch wenig bekannt. Ein Keynoter hat intensive, unvergleichliche Erfahrungen in seinem Leben gemacht, blickt auf aktuelle Themen der Gesellschaft und greift sie aus der Sicht seiner Erfahrungen auf. Es ist kein Vortrag, es ist kein Fachthema, es ist keine Wiedergabe von Youtube-Videos oder eine Weitergabe von Informationen Dritter. Der Keynoter nutzt seine ganz persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse, um seinem Publikum zu ermöglichen, Herausforderungen neu zu betrachten. An den Aussagen eines Keynoters darf und soll man sich reiben. Er regt zum neuen Denken an.

Matthias Jackel ist Gründer von Drum Cafe Deutschland, Interaktive Musikevents, und andante communications GmbH, Potenzialentwicklung für Menschen und Unternehmen mit Musik. Mehr als eine halbe Millionen Teilnehmer haben mit Matthias Jackel Musik gemacht. Es gab Wochen, da traf er binnen weniger Events und in kürzester Zeit auf Teilnehmergruppen, die unterschiedlicher nicht hätten sein können: 2.000 Vertriebsmitarbeiter an einem Tag, tags darauf 100 Kinder einer Kita, dann 500 Menschen einer Service-Organisation, 2 Tage später 50 Fließbandmitarbeiter, kurz darauf 25 Insassen eines Gefängnisses, dann das Management-Team einer Bank, um von dort fast direkt zum Trainingslager der Fußballnationalmannschaft nach Mallorca zu reisen...

Über dieses breit gefächerte Spektrum an Teilnehmern hinweg lieferte die Beobachtung eben dieser Teilnehmer Muster und wichtige Erkenntnisse. Für viele kam die Erfahrung überraschend. Bestimmt nicht jeder fand die Idee gut, eine Trommel oder ein anderes Instrument in die Hand zu bekommen – 45 Minuten später hatte sich das Denken verändert. Heute können wir sagen, was die dahinterliegenden Gründe sind und geben Antworten auf die Fragen: Was ist in der Führung wichtig, dass sie immer funktioniert? Was ist dieses tiefere Bedürfnis, das bei den Menschen bedient wird und sie mitmachen lässt – Selbst wenn am Anfang eine dicke Eisschicht existierte? Was sind die sich daraus ergebenden Erfolgsfaktoren für Unternehmen und Führungskräfte? Welche Auswirkungen und Erkenntnisse ergeben sich daraus für unser Bildungssystem, unsere Gesellschaft, Mitarbeiterführung, Glück und Erfüllung?

Diese Keynotes sind unvergleichlich. Weil sie nicht von Erfolgen anderer erzählen und davon ableiten, sondern die Teilnehmer selbst zum Erfolg führen. Auf Basis dieser Erfahrung werden wichtige Fragen unserer Zeit nachhaltig reflektiert.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme für eine individuelle Beratung.

» Zur Bildergalerie Keynotes